WERDEN SIE WASSERFEST

Wählen Sie eine wasserfeste Mascara, so bekommen Freudentränchen keine Chance, Ihr Make-up zu ruinieren.

AUGENBLICK MAL

Anthrazit, Dunkelblau oder Mahagoni sind tolle Farben für Ihren Lidstrich. Schwarz oder braun wirken meist zu ernst, besonders wenn Ihre Hochzeit tagsüber oder im Freien stattfindet.

DEN BOGEN RAUS HABEN

Augenbrauen geben Ihrem Gesicht einen Rahmen und ohne Sie wäre ein Augenaufschlag nur halb so schön. Definieren Sie Ihre Augenbrauen darum mit einem Augenbrauenstift in der passenden Farbe ihrer Haarfarbe.

HERRLICH ERRÖTEN

Etwas Rouge auf den Wangen kann einen wahren Zauber bewirken und bringt jeden Teint sofort zum strahlen. Einem blassen Teint stehen kühle Töne wie Pink oder Rosé, ein softes Beige-Braun steht mitteldunklen Typen am besten und wer einen sehr olivfarbenen Teint hat, sollte eher zu Braun-Orange-Tönen greifen.

WISCH, WISCH, WISCH

Vergessen Sie niemals, die Farben Ihres Make-ups zu verblenden bzw. zu verwischen. Das bedeutet, ihr Make-up sollte keine Ränder am Hals aufweisen, Ihr Lidschatten sollte keine harte Linie am Auge hinterlassen und das Rouge sollte nicht zu viel werden.

VORSICHT MIT DEM KLEID

Schminken Sie sich niemals bis runter ins Dekollete – Ihr Make-up könnte sich aufs Kleid abfärben!

PERFEKTER PROBELAUF

Machen Sie bereits 1-2 Monate vor ihrem großen Tag einen Termin bei dem Friseur Ihres Vertrauens aus und probieren Sie gemeinsam unterschiedlichste Stylings aus. Und vergessen Sie nicht, Ihren Schleier gleich mit zu nehmen.
So können Sie sehen, wie alles zusammen wirkt.